10 Hacks gegen elektrisches Haar

Das Styling sitz perfekt, man will nur kurz einen Pullover überziehen und schon stehen einem die Haare wortwörtlich zu Berge. Wie oft waren Sie schon genervt von fliegendem, statisch aufgeladenem Haar?

Hier verraten wir Ihnen die 10 hilfreichsten Hacks, um statische Ladung loszuwerden, oder noch besser – wie sich Ihr Haar gar nicht erst auflädt.     

 

Wie entsteht elektrisches Haar?

Fliegende Haare sind das Ergebnis eines physikalischen Vorgangs, nämlich dem Ungleichgewicht zwischen positiver und negativer Ladung.

Das Haar baut durch Reibung eine elektrische Ladung auf, bei der sich Haarsträhnen voneinander abstossen und so zu «fliegenden Haaren» werden.

 

Folgende Ursachen lösen elektrisches Haar aus:

  • Das Wetter
  • Trockene Heizungs-Luft
  • Ihr Haarzustand
  • Im Haar angelagerte Rückstände von Produkten
  • Tägliche Haarwäschen
  • Bürsten und Kämme aus Plastik
  • Handtücher und Bettwäsche aus Baumwolle
  • Mützen und Hüte
  • Reibung

 

Welche Haartypen laden sich schnell elektrisch auf?

Ob sich Haare elektrisch aufladen, hängt nicht vom Haar Typ oder der Haarfarbe ab, sondern vom Haarzustand.

Trockenes und strapaziertes Haar neigt eher dazu, sich aufzuladen. Nasses oder fettiges Haar lädt sich hingegen nicht auf.

 

10 Tipps, um elektrische Ladung der Haare loszuwerden

Mit diesen 10 Tipps können Sie die elektrischen Ladung Ihres Haars vermeiden oder diese schnell loswerden:

 

Das Haar mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen

Mit einem feuchtigkeitsspendenden Shampoo, Conditioner oder Maske beugen Sie elektrischer Ladung durch Trockenheit wirksam vor.

Wichtig zu beachten bei der Wahl des Shampoos: Silikone wirken besonders anti-statisch. Achten Sie sich darauf, ein Shampoo mit sogenannten «guten» Silikonen zu verwenden, die dem Haar nicht schaden. Ein gutes Silikon ist beispielsweise Hydroxypropyl. Lassen Sie die Finger von Shampoos mit Silikonen, die auf – cone oder -xane enden. Diese gelten als schädlich fürs Haar.

Für feines Haar: Leave-In Conditioner, beschweren das Haar weniger als herkömmliche Conditioner.

 

Haaröl als Soforthilfe

Als Soforthilfe gegen statisch geladenes Haar können Sie etwas Haaröl in den Händen verreiben und im Haar verteilen. Bei der Anwendung von Haaröl gilt das «weniger-ist-mehr-Prinzip». Zuviel Öl lässt Ihre Haare strähnig und fettig wirken.

 

Mikrofaser-Handtücher

Durch Ihre kleinen Fasern erzeugen Mikrofaserhandtücher weniger Reibung im Haar als herkömmliche Baumwoll-Handtücher. Mit den richtigen Handtüchern beugen Sie nicht nur elektrischer Ladung vor, sondern vermeiden auch Haarschäden durch Reibung.

 

Holz Kamm & Bürste mit Naturborsten verwenden

Holzkämme und Bürsten laden die Haare weniger elektrisch auf als solche aus Plastik.

Tipp: Grobzahnige Kämme erzeugen weniger Reibung und sind weniger grob zum Haar.

 

Haare richtig föhnen

Heisses Föhnen trocknet das Haar aus. Föhnen Sie Ihr Haar nur bis es ca. zu 80% trocken ist mit der heissen Stufe. Verwenden Sie danach die Kaltlufttaste, um das Haar mit kühler Luft komplett trocken zu föhnen. Achten Sie sich darauf, die Föhn Luft nach unten zu blasen. Dadurch wird die Schuppenschicht geschlossen, was Porosität und fliegenden Haaren vorbeugt.

 

Seidene Kopfkissen & Haargummis

Seidenbettwäsche minimiert die Reibung am Haar während des Schlafens. Nebenbei ist sie auch gesünder für Haar und Haut, da sie deren natürliche Lipidschicht weniger beeinträchtigt als herkömmliche Bettwäsche.

Zusätzlicher Tipp: Binden Sie Ihr Haar mit schonenden Seiden Haargummis hoch.

 

Einen Luftbefeuchter anschaffen

Statischem Haar durch trockene Luft kann mit einem Luftbefeuchter entgegengewirkt werden.

Hinweis: Ein Luftbefeuchter eignet sich nicht für Jedermanns Wohnumgebung. Informieren Sie sich vor der Anschaffung eines solchen über dessen Vor- und Nachteile.

 

SOS Tipp: Trocknertücher  

Trocknertücher für den Tumbler bewahren nicht nur die Wäsche vor statischer Aufladung, sondern können auch bei elektrischen Haaren für sofortige Abhilfe sorgen.

Streichen Sie hierfür einfach mit einem Trocknertuch sanft übers Haar. Die statische Ladung wird Ihr Haar wie aus Zauberhand verlassen.

Tipp: Ein Trocknertuch in der Handtasche tut’s auch im Notfall.

Produktempfehlungen gegen elektrisches Haar
Kommentare sind für diesen Blog deaktiviert

Jetzt C-TOTAL Newsletter abonnieren und Vorteile geniessen!

Jetzt sofort anmelden!

Mit dem C-TOTAL Newsletter nichts verpassen!
  • Profitieren Sie von aktuellen Angeboten
  • Vorstellung exklusiver Neuprodukte
  • Infos zu unserem Beauty Magazin und vieles mehr