Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Coiffeur-Hände werden stark beansprucht 

Das tägliche Arbeiten mit Handschuhen gehört im Friseurhandwerk längst dazu, denn die Hände sind die wohl gefährdetsten Körperteile von Coiffeuren. Haare waschen, tönen, färben, stylen – die Hände von Friseuren werden jeden Tag mit zwei großen Gefahren konfrontiert: Wasser und Chemikalien. Sind die Hände oft nass, reicht dies aus, um die Hautbarriere so stark anzugreifen, dass Fremdstoffe es leicht haben, einzudringen. Häufig ruft die ständige Nässe sogar lebenslange Entzündungen und Allergien hervor. So paradox es klingen mag: Wasser entzieht der Haut Feuchtigkeit, indem es die hauteigenen Fette herauswäscht. Kommt die Haut dann zusätzlich mit waschaktiven Substanzen und Shampoos in Berührung, wird dieser Effekt noch verstärkt und es bilden sich juckende Ekzeme, welche die tägliche Arbeit zur Qual machen.  

Handschuhe - der richtige Haut- und Handschutz 

Während solche berufsbedingten Allergien und Hautekzeme früher oft ein vorzeitiges Ende der Coiffeur-Karriere bedeuteten, gibt es heute wirksamen Schutz. Immer dann, wenn Wasser und Chemikalien ins Spiel kommen, sollten Coiffeure auf Handschuhe zurückgreifen. Da die Haut aber selbst in den Schutzhandschuhen aufgrund von Schweiss nach gewisser Zeit feucht wird, sollten Friseure regelmässig zwischen Nass- und Trockenarbeiten wechseln. Zusätzlich zu beachten ist das Material, aus dem die Handschuhe bestehen. Besonders verträglich und hautschonend sind Vinyl oder Nitril. Weniger empfehlenswert ist hingegen Latex, welches hochallergen ist. Ein weiterer wichtiger Schutzfaktor ist die häufige Pflege Ihrer Hände mit Hautpflegecremes vor der Arbeit, vor dem Überziehen der Handschuhe, in Pausen und nach Feierabend. Der Hautschutz in Form von Handschuhen ist eine wichtige Präventionsmassmahme, die das Berufsleben von Coiffeuren nachgewiesenermassen verlängert. Während der Corona Pandemie hat das Tragen von Einmalhandschuhen neben dem Schutz vor Hautschäden einen zusätzlichen Sinn: den Schutz vor dem Hautkontakt mit Corona-Viren, die sich auf den Haaren der Kunden und Kundinnen befinden können. Bestenfalls sollten die Einweghandschuhe von Beginn an, mindestens bis nach dem Haarewaschen der Kunden getragen werden. 

Handschuhe für verschiedene Zwecke 

In unserem Online-Sortiment finden Sie verschiedene Arten von Coiffeur-Handschuhen, welche unterschiedliche Zwecke erfüllen. Zum einen bieten wir spezielle hitzebeständige Kerasilk Handschuhe von Goldwell, die besonders gut für die Arbeit mit Hitzestyling-Tools wie Glätteisen oder Lockenstäben geeignet sind und Ihre Hände sicher vor Verbrennungen schützen. Desweiteren finden Sie bei uns professionelle Färbehandschuhe, wie die Färbehandschuhe von Goldwell, deren angeraute Fingerkuppen ein Abrutschen des Pinsels während des Färbeprozesses verhindern. Zum anderen bieten wir vielseitig verwendbare Einweghandschuhe, wie die Wella Einweghandschuhe oder die Schwarzkopf Professional Handschuhe, die aus puderfreiem Vinyl für ein verbessertes Tastgefühl gefertigt sind.  

Zuletzt angesehen